tschö jupp!

Ich mache ja bekanntlich keinen Hehl um meine Sympathien für Bor. M’gladbach und folglich wird es auch niemanden verwundern, dass die letzten Bundesliga-Wochen eher frustrierend waren. Heute endlich die logische Konsequenz: Jupp Heynckes musste gehen! Unbestritten der Verdienste, die er um den Verein hat, ist das durchweg positiv. Denn es war doch mehr als offensichtlich, dass er als Trainer heute - wie sagt man so schön - die Mannschaft nicht mehr erreichte. jupp.jpgNur kann man sich das bei Jupp eben so schön bildlich vorstellen. Auch das Gerücht (vom Niggelaus), dass Jupp Heynckes so funktioniert wie George Bush scheint nicht unvorstellbar. Und die große Zeit des Jupp Heynckes in Mönchengladbach liegt einfach einige Jahrzehnte zurück. Am gleichen Tag ist dann auch - glaubt man den Gerüchten in der Presse - ein Trainerwechsel bei Bayern München erfolgt: Für den zuletzt für Münchner Verhältnisse erfolglosen Felix Magath kehrt Ottmar Hitzfeld in die Bundesliga zurück. Man wird sehen. In Gladbach kann man nur hoffen, dass jetzt eine zukunftsträchtige Lösung gefunden wird. Und bitte nicht wieder einer aus der Kategorie Holger Fach. Dann schon lieber Peter Neururer.

0 Responses to “tschö jupp!”


  1. No Comments

Leave a Reply