kerner raus!

Ich konnte es mal wieder nicht fassen. Da schalte ich mal nebenbei ein Fußballspiel im Fernsehen ein. Soll ja vorkommen, dass man sowas macht. Roter Stern Belgrad vs. Bayern München in der Gruppenphase des UEFA-Cups. Im ZDF. Gut, kann man nichts machen. Besser als ProSieben. Moderation: Kerner. Wer auch sonst? Und was dieser Mensch sich wieder geleistet hat…. Die Chose mit Frau Herman lasse ich mal bewusst unkommentiert, aber hierzu kann ich mal ‘was sagen:

Da steht also Johannes B. in Belgrad an einem dieser in-häßlichen-Neubauten-stehen-solche-Dinger-als-Rednerpult-in- Konferenzräumen-rum-Moderations-Pulte und “moderiert das Spiel an”. Sein (zumindest emotional) wichtigstes Thema: Im Belgrader Stadion haben die Zuschauer an ihre Sitze sogenannte Kassenrollen montiert bekommen. Diese sind dafür vorgesehen, gleichzeitig von allen Plätzen kurz vor Anpfiff in den Innenraum geworfen zu werden. Das ergibt dann ein wunderschönes Bild, wenn zehntausende Kassenrollen im gleichen Moment durch die Luft (und sich dort abrollend) schweben, den gleichen Effekt kennt man beispielsweise bei Goldregen. Kennt man. Rangiert bei Insidern der Fanszene seit Langem unter dem Begriff “Choreographie”. Selbst dem aufs Fernsehen beschränkten Fussballfan sind diese Bilder seit mindestens zehn Jahren gerade in Süd- und Osteuropa nicht neu. Nur Kerner kennt sie offensichtlich nicht. Beschwert er sich doch mehrfach über das Untätigbleiben der UEFA angesichts der “gefährlichen” Wurfgeschosse dieser “Idioten”. Einige würden sogar “bis aufs Spielfeld” fliegen. Das veranlasst Kerner dann auch, einige Schritte zurück zu weichen, da er sich “selbst nicht mehr ganz sicher” fühlt.

Da läuft also ein langjähriger Fussballkommentator in Europas Stadien vor einigen Kassenrollen weg, die in dieser Art der Verwendung seit Jahren gang und gebe sind. Und echauffiert sich noch darüber, dass die UEFA nichts dagegen unternimmt.

Nun ja, wenn das allerdings der Weg ist, diesen Typ endlich loszuwerden, kann man nur die Frequenz der Stadionbesuche in Zukunft erhöhen.

Kackt sich JBK eigentlich in die Hose und verbuddelt sich selbst im Mittelkreis, wenn auf den Rängen bengalische Feuer oder gar Rauchpulver gezündet wird? Dann könnte man ja von den Rängen Klopapierrollen werfen, hat den gleichen Effekt wie Kassenrollen, ist aber nicht so “gefährlich”.

5 Responses to “kerner raus!”


  1. 1 malte

    figo haben sie immerhin mal mit nem schweinekopf beschmissen…
    wenn du mir erklärst, wie man den ins stadion kriegt, komm ich vielleicht einfach mal mit.

    “gefährliche idioten” - YEAH!!!

  2. 2 Toni

    wenn der Spasti wüsste was für schöne Choreographien wir schon gemacht haben . zum beispiel Teramo 1996 bei gluthitze mit luftballons oder im brachenfelder gehölz nie wieder erreichte südeuropäische stimmung 1997 ja dann würde Herr Kerner sicher nicht so unbedarfte äußerungen von sich geben, sondern wäre einfach nur sprachlos… spacken!

  3. 3 SuperJahrgang

    Einerseits kann ich eure Argumentation verstehen, auf der anderen Seite muss man fairerweise auch sagen, dass im Belgrader Stadion sogar alle Arten von Fahnen verboten sind, weil diese immer wieder als Wurfgeschosse verwendet wurden. Man kann es auch nicht abstreiten, dass in Richtung des Moderators (Kerner) zahlreiche Kassenrollen geflogen sind und ihn auch nur knapp verfehlt haben ! Alos ich würde da auch nicht stocksteif stehen bleib und warten, bis mir so ein Ding an die Birne fliegt !
    Klar, es gibt nichts schöneres als eine ordentliche Choreographie, aber wie schon erwähnt darf diese im ganzen oder in Teilen keine Gefahr darstellen. Insbesonders wo man eh schon wusste, dass die Belgrader ein hohes Gewaltpotential in den Rängen haben. Umsont ist das Spiel nicht offiziell von der UEFA in die Sicherheitsstufe 1 eingestuft worden.

  4. 4 momme

    Da hast Du natürlich recht.
    Selbstverständlich birgt so eine Aktion einige Gefahren und auch mit einer Kassenrolle kann man Menschen ernsthaft verletzen. Insbesondere sind Bilder - wie wir sie in der letzten Saison sehen konnten - von bengalischen Fackeln, die in die gegnerische Fankurve oder aufs Spielfeld geworfen werden, äußerst fragwürdig.
    Klar, man muss auch Kerner verstehen, niemand lässt sich freiwillig verletzen.
    Mir ging es auch gar nicht darum, dass er die Situation falsch eingeschätzt hat, sondern dass es ihm offensichtlich neu war, dass solche Aktionen bei Fussballspielen stattfinden. DAS ist für mich der Grund, diesen Mann endlich aus dem deutschen Fernsehen verschwinden zu lassen. Denn auch Du wirst zugeben müssen, dass man von einem Journalisten, der jahrelang Fussballspiele kommentiert hat, erwarten kann, dass er so etwas schon mal gesehen hat. Ich erwarte nicht, dass Kerner weiß, was Ultras sind oder was ein Fanbeauftragter macht, aber wer sich so aufregt, sollte vorher recherchieren. Unprofessionalität ist jedoch leider ein Problem, das nicht nur Kerners Arbeit kennzeichnet.

  5. 5 Bub

    Rückentwickeln und abtreiben den debilen Halbkönner. Und wenn es geht den Beckmann gleich mit.

    Und dafür zahl ich keine GEZ…

Leave a Reply