Santa Barbara, CA

Auf dem Weg von San Francisco nach L.A. bin ich eigentlich nur zufällig in Santa Barabara gelandet. Und zwar weil auf der Strecke nach L.A. einfach keine Züge mehr fuhren und ich deshalb nur per Bus und eben nur bis Santa Barbara kam. Grund dafür war ein ein Zugunglück, das sich zwei Tage zuvor auf just dieser Strecke ereignet hatte. Die Betreibergesellschaft des verunglückten Zugs war nicht die, mit der ich unterwegs war. Insofern hätte ich nicht in dem Zug sitzen können. Andererseits war es exakt die Strecke, die ich gefahren wäre. Manchmal macht man sich ja schon so seine Gedanken ….hmm, dann wohl besser nicht in L.A. als tot

Santa Barbara war ganz interessant. Jedoch nur in dem Sinne, dass man einmal einen klassischen US-amerikanischen Touristenspot gesehen hat, durch die sterilen Shopping- und Restaurantstraßen der Innenstadt gelaufen ist und gar nicht wissen möchte, wie viele Idioten dort ‘rumhängen, wenn es nicht schon Mitte September ist. Nett ist es natürlich schon, wenn man nur zwei Blocks laufen muss und direkt am Strand steht. Und für mich war es dazu auch noch das erste Mal, dass ich in den Pazifischen Ozean hüpfen konnte.  So hat alles sein Gutes.

Fotos

Hostel

0 Responses to “Santa Barbara, CA”


  1. No Comments

Leave a Reply