Tag Archive for 'magazine'

Mgzn

wwwirliebenjpg.jpeg

Bis ich mal dazu komme, Sachen zu bloggen, sind sie meistens schon wieder so alt, dass ich es dann gleich wieder lasse. Bei dieser Sache lief ich da nicht so große Gefahr, dass so etwas passiert:

Es gibt die Idee zu einem neuen Magazin, zusammengestellt aus dem besten aus 50 anderen Magazinen, Zeitschriften, Zeitungen, etc. Als Printversion. Ich bin gespannt, hört sich zumindest interessant an.  Und ich trage meinen Teil zu den benötigten Bestellungen bei.

via

r.i.p. RUND

Warum kann das Gute nicht überleben? Nachdem ich kürzlich schon ein Schreiben bekommen hatte, in dem ich als Abonnent des Fußballmagazins RUND doch um Geduld gebeten wurde und mit einem kicker-Sonderheft über die Zeit hinweg getröstet werden sollte, kam heute nun die wirklich schlechte Nachricht. Aus - wie sie es formulierten - “wirtschaftlichen Erwägungen” wird das Magazin leider eingestellt. Ein Armutszeugnis für dieses Genre des Journalismus. Wenn ich mir allerdings überlege, wer außer mir die RUND gelesen hat wahrscheinlich kein Wunder. Das einzig wirklich vernünftige Magazin zum Thema Fußball, dessen Inhalt über Mannschaftsaufstellungen und etwaige Transfers hinausging, gibt es nicht mehr. Und jetzt kommt mir nicht mit 11Freunde, das ist die Vanity Fair Deutschland in diesem Bereich. In punkto Kompetenz und auch Aufmachung meilenweit entfernt von dem, was man sich antun kann. Dass ich mein noch bis April 08 laufendes Abo durch ein kicker-Abo ersetzt bekomme (ohne Aufpreis, finanziell also gar nicht mal ein schlechter Deal), entschädigt mich in keinster Weise. Wird also bald wieder der kicker zu Hause ‘rumfliegen, besser als gar nichts.

Schön dagegen, dass sich endlich mal jemand, der a) Zugang dazu hat und b) seine Erfahrungen auch in für vernünftige Menschen verständliche Worte fassen kann, die drei neuen Konsolen “testgespielt” hat. Und auch dessen Fazit spricht für die Anschaffung der Nintendo Wii. Aber erst nach dem Sommer.

tempo

Ich konnte mich daran erinnern, irgendwo schon einmal davon gelesen zu haben - vielleicht hier. Als ich dann am Sonntag allerdings vom Niggelaus noch einmal eindringlich darauf hingewiesen wurde, habe ich sie mir besorgt - die Jubiläumsausgabe von TEMPO,tempo cover einer Zeitschrift, die es seit zehn Jahren eigentlich nicht mehr gibt. Und auch jetzt nur diese eine Jubiläumsausgabe. Die Autorenriege spricht für sich und optisch ist es allemal ein Genuss. Ob das Heft nun gut oder schlecht ist, bleibt jeder Einschätzung selbst überlassen. Einen Anspruch erfüllt es allemal, seinen Titel: Die Wahrheit. Vielleicht nicht an jeder Stelle (kann ich auch nicht beurteilen, gelesen habe ich bisher nur das wenigste), aber hier und da mit Sicherheit. Und wenn auch einige das möglicherweise anders sehen, ich denke, dass diese 4,50 Euro gut investiert sind.
Zum Beispiel in der Kategorie “Helden und Verräter” von 1996 bis 2006 gefallen die Zitate “Campino ist die Sabine Christiansen des Punk” oder “Das Bild (Steven Meisels) von Madonna nackt am Hubschrauber sagt mehr über die Frau aus als die Mona Lisa”. Oder “Ohne Salt-N-Pepa würde Missy Elliott heute nur ein Nagelstudio betreiben”. Ich könnte noch lange so weiter machen. Je mehr ich lese, desto mehr finde ich.